Landschaftliche Reize und viele Sehenswürdigkeiten: der Kanton Aargau.

Umgebung

Eine der schönsten Gegenden im Aargau

Eingebettet in die fruchtbare und liebliche Flusslandschaft des Aaretales, liegt Schinznach 350 Meter über Meer zwischen den Städten Aarau und Brugg im Kanton Aargau. Nur wenige Kilometer flussabwärts vereinigt sich die vom Berner Oberland kommende Aare mit der Reuss, die in der Innerschweiz entspringt. Etwas weiter unten kommt die Limmat dazu, die vor dem Durchfluss des Zürichsees Linth heisst und ihren Ursprung in den Glarner Alpen hat.

Am Fusse des mit dem Schloss Habsburg gekrönten Wülpelsbergs angesiedelt, ist Bad Schinznach umgeben von bewaldeten Hügeln und Bergen. Zum Teil sind dort auch Reben angepflanzt angebaut, wie z. B. im Schenkenbergtal, dem wichtigsten Weinanbaugebiet der Region. Mit seinen landschaftlichen Reizen, den malerischen Dörfern, schönen Altstädten und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten gilt die Gegend mit Recht als eine der schönsten im Aargau. Die vielen Baudenkmäler (z. B. Schlösser und Ruinen) sind teilweise von ausserordentlicher geschichtlicher und kultureller Bedeutung.

Umgebung_Aare_1
bs_11_00911
bs_11_02136

Es gibt viel zu entdecken – zu Fuss oder per Velo

Bewegung und Erholung stärken Körper und Geist – umso mehr vor einer so herrlichen Naturkulisse, wie Sie im Bad Schinznach und im Aargau geboten wird. Wir empfehlen Ihnen, die Umgebung entweder zu Fuss oder per Velo auf vielen beschilderten Wegen und Routen zu erkunden. Velos halten wir kostenlos für Sie bereit. Fragen Sie einfach an der Rezeption. Nachfolgend haben wir einige Ausflugs- und Besichtigungstipps für Sie zusammengestellt. Es handelt sich dabei aber nur um eine kleine Auswahl der zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die Sie besuchen können.

Mehr Informationen, auch über kulturelle Veranstaltungen und Führungen, unter www.regionbrugg.ch und www.ag.ch.

BS_09_01486_kro-CMYK_ret2_korr

Unterwegs auf schönen Wanderwegen

Schöne Wanderwege entlang und abseits der Aare laden im Aargau zu ausgedehnten Wanderungen ein. Begeben Sie sich auf Entdeckungstour in einer reizvollen Landschaft, die Sie verzaubern wird. Die Bewegung an der frischen Luft und die optischen Eindrücke werden Ihrem Körper und auch Ihrer Seele gut tun.

Geo-Weg
Geo-Weg

Der Aargauer Geo-Weg ist ein 11 km langer Rundwanderweg, der auch in Schinznach-Bad vorbeiführt. An 23 beschilderten Infostationen erfährt man Interessantes über über Geologie, Ökologie und Geschichte der Region.

Boezberg
Bözberg

Der Bözberg ist nicht nur ein wichtiger Jura-Passübergang auf der Strecke Zürich-Basel.
Die kleine Hochebene zwischen dem Aaretal und dem Fricktal bietet sich auch für viele Spaziergänge durch Wald und Wiesen an.

Aargauer-Seetal
Aargauer Seetal

Einiges zu bieten hat das Aargauer Seetal mit dem Hallwiler See und dem „Wasserschloss der Schweiz“. Unterhalb von Klingnau ist der Fluss aufgestaut. Das Naturschutzgebiet ist ein Paradies für viele Arten von Wasservögeln.

Schlösser mit ruhmreicher Geschichte

Kaum eine andere Region ist mit mehr historischen Ausflugszielen gesegnet als das Aaretal. Meist hoch über dem Fluss thronen zahlreiche gut erhaltene Schlösser und Burgen mit ruhmreicher Vergangenheit sowie auch so manche Ruine. Unternehmen Sie doch einmal eine lehrreiche und spannende Zeitreise.

Schloss-Habsburg
Schloss Habsburg

Auf dem Bergkamm direkt über Schinznach-Bad liegend, bietet die ehemalige Stammburg der Habsburger heute eine gepflegte Gastwirtschaft und bei schönem Wetter einen herrlichen Blick auf Aaretal und Berner Alpen.

Schloss-Wildegg
Schloss Wildegg

Das Schloss beherbergt eine Sammlung des Landesmuseums. Der Schlosspark sowie seltene Gemüse, Beeren, Kräuter und Blumen, die im Gemüsegarten von der Organisation Pro Speci Rara kultiviert werden, laden zum Verweilen ein.

Schloss-Lenzburg
Schloss Lenzburg

Als eines der geschichtsträchtigen Schlösser der Schweiz gilt die Lenzburg. In ihren Mauern sind unter anderem ein Museum (mit wechselnden Ausstellung) und eine Kultureinrichtung des Kantons Aargau untergebracht.

Städte mit vielen Sehenswürdigkeiten

Das Aaretal und die weitere Umgebung stecken nicht nur voller Naturschönheiten. In erreichbarer Nähe vom Bad Schinznach befinden sich auch viele historische Städte bzw. Stätten und malerische Dörfer, die aufgrund ihrer zahlreichen Sehenswürdigkeiten auf jeden Fall einen Besuch wert sind.

Brugg
Brugg

Das Regionalzentrum trägt seinen Namen nicht zu Unrecht. Lange Zeit war der Aare-Übergang die einzige Brücke zwischen Aarau und der Rheinmündung bei Koblenz. Die Hofstatt zeugt vom einst wichtigen Verkehrspunkt.

Windisch
Windisch

Der Ort liegt auf der Landzunge, welche die Flüsse Aare und Reuss begrenzen. Hier hatten die Römer einst das Legionslager Vindonissa erbaut. Das von hohen Pappeln umgebene Amphitheater bietet eine grossartige Kulisse.

Aarau
Aarau

Die Hauptstadt des Kantons Aargau ist bekannt für ihre schöne Altstadt mit den vielen bemalten Häusergiebeln. Von ihrer kurzen Zeit als Bundeshauptstadt (Anfang 19. Jh.) zeugen noch prachtvolle Patrizierhäuser und Villen am Stadteingang.

Leiste_Umgebung-2

Museen

Wenn Sie gerne Museen unterschiedlichster Art besuchen, bieten sich viele Möglichkeiten. Egal ob  Sie sich mehr für zeitgenössische Kunst, Handwerkstradition, heimische Geschichte oder die alten Römer interessieren. Sehenswert sind im Aargau unter anderem:

  • Vindonissa Museum in Brugg (viele Ausstellungsstücke aus der Antike und Informationen über die Römer in der Schweiz),
  • Kunsthaus in Aarau (grosse Sammlung Schweizer Kunst, wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Künstler)
  • Villa Langmatt in Baden (Wohnhaus und Bildersammlung der Industriellenfamilie Brown, vor allem mit Werken französischer Impressionisten wie Degas, Renoir, Cézanne)
  • Historisches Museum in Baden (Überblick über die Geschichte Badens als Bäderort, als einstiger Sitz der eidgenössischen Tagsatzung und als Industriestandort, untergebracht im Landvogteischloss und in einem architektonisch interessanten Neubau)
  • Freiämter Strohmuseum in Wohlen (Interessantes über die Tradition des Strohhandwerks im Freiamt)