Information

Die Gesundheit und das Wohlergehen der Gäste, Patient/innen und Mitarbeitenden steht stets im Zentrum unseres Denkens und Handelns. Personen mit Erkältungssymptomen, Husten oder Fieber erhalten keinen Zutritt zu den Angeboten der Bad Schinznach AG.

Aufgrund der Verordnungen der Gesundheitsbehörden gilt bis voraussichtlich Ende März 2022 folgendes:

Thermalbäder und Saunen

  • Die Thermalbäder und Saunen sind täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr offen (Sonderöffnungszeiten an Feiertagen).
    Ab Montag, 20. Dezember 2021 gilt für Gäste ab 16 Jahren für den Besuch der Thermalbäder und Saunen 2G+, d.h. nur geimpfte oder genesene Personen erhalten Zutritt. Personen, deren Impfung oder Genesung länger als 4 Monate her ist, benötigen zusätzlich ein negatives Testresultat. Die Gültigkeit des Covid-Zertifikats wird mit dem Ausweis am Bäderempfang kontrolliert. Bis und mit Garderobe gilt Maskenpflicht.
    Hier finden Sie Testorte.
  • Das Aquarena Restaurant ist täglich von 8:00 bis 23:00 Uhr geöffnet (Sonderöffnungszeiten an Feiertagen). Ab Montag, 20. Dezember 2021 gilt 2G, d.h. Zutritt ab 16 Jahren nur für geimpfte oder genesene Personen.
  • Für den Bad Shop sowie Massage, Kosmetik und Podologie gilt Maskenpflicht.

Kurhotel und Privat-Klinik Im Park

  • Ab Montag, 20. Dezember 2021 gilt für Hotel- und Kurgäste ab 16 Jahren 2G, d.h. Zugang nur für geimpfte oder genesene Personen. Die Gültigkeit des Covid-Zertifikats wird bei der Ankunft kontrolliert.
  • Konsumationen im Hotelrestaurant, an der Hotelbar und auf der Kolonnade sind ab Montag, 20. Dezember 2021 nur für geimpfte oder genesene Personen (ab 16 Jahren) sowie sitzend möglich.
  • Ab Montag, 20. Dezember 2021 sind Besuche nur für geimpfte oder genesene Personen (ab 16 Jahren) möglich.
  • Für ambulante Patient/innen gilt Maskenpflicht.
  • In den öffentlich zugänglichen Bereichen gilt Maskenpflicht.

Die bargeldlose Bezahlung ist empfohlen. Alle Leistungen können mittels gängiger Debitkarten (Maestro/Postcard) oder Kreditkarten (Visa/Mastercard) bezahlt werden.

Aktuelles