Diagnostik auf modernstem Stand

Die Diagnostik hat in unserem medizinisch-therapeutischen Gesamtkonzept einen hohen Stellenwert. Unseren Ärzten steht ein breites Spektrum an hoch entwickelter Diagnosetechnik auf dem Standard eines grösseren Kantonsspitals oder eines Universitätsspitals zur Verfügung.

Die behandelnden Neurologen verfügen über die zur Durchführung der Zusatz-Diagnostik erforderlichen Fähigkeitszeugnisse der Schweizerischen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie (SGKN). Wir verfügen u.a. über folgende Diagnose-Einrichtungen:

Röntgen und Sonographie des Bewegungsapparates

in der Rheumatologie und Orthopädie

Extra- und transkranielle Farbduplexsonographie

Ultraschall-Diagnostik der Hals- und Hirngefässe zur Abklärung der Ursache von Schlaganfällen oder Hirnblutungen

Elektroencephalographie

schmerzlose Untersuchung der Hirnströme, z. B. bei Verdacht auf Epilepsie, durch speziell ausgebildete EEG-TechnikerInnen und Auswertung der abgeleiteten Kurven durch die beiden leitenden Neurologen

Elektroneuromyographie

Untersuchung von Nervenleitgeschwindigkeiten und Muskelpotenzialen zur Diagnose von Störungen des peripheren Nervensystems, Muskel- oder Rückenmarkerkrankungen

Neue Bewegung in Ihrem Leben

Wir helfen Ihnen mit individuellen und in interdisziplinärer Zusammenarbeit erstellten Therapieprogrammen, neue Bewegung in Ihr Leben zu bringen.

Die Wiedererlangung verloren gegangener Fähigkeiten und Aktivitäten, die Unterstützung bzw. Aktivierung der Selbstheilungskräfte und die Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens sollen Ihnen die weitestgehende Rückkehr zur Selbständigkeit ermöglichen. Unser therapeutisches Team setzt sich aus über 30 bestens ausgebildeten Spezialisten zusammen.

Grundlage unserer therapeutischen Massnahmen, die ausschliesslich als Einzeltherapien durchgeführt werden, ist ein breites Spektrum an modernen Therapiemethoden und bewährten Anwendungen. Unser Ziel ist es dabei, eine optimale Kombination für unsere Patienten zu erarbeiten, um ihre Funktionstüchtigkeit und Belastbarkeit schnell wiederherzustellen, zu bewahren und langfristig zu erhalten. Wir begleiten und unterstützen Sie aktiv auf Ihrem Genesungsweg. Mit Ausnahme der Neuropsychologie werden dabei alle nachfolgend aufgeführten Therapieformen sowohl stationär als auch ambulant angeboten.

Therapie

Orthopädie

Das Ziel einer raschen Genesung und bestmöglicher Mobilität verfolgen die Massnahmen in der Orthopädie / Muskuloskeletale Rehabilitation. Unsere Spezialisten integrieren neueste Behandlungskonzepte und ihr Erfahrungswissen für einen bestmöglichen Heilungserfolg. Ein interdisziplinäres Team erstellt ein auf die persönlichen Bedürfnisse des Patienten abgestimmtes Therapieprogramm. Federführend sind die Vorgaben des betreuenden Arztes, der das Rehabilitationsziel, in Absprache mit Pflege und Therapie, stetig im Auge behält.

Neurologie

Auch im neurologischen Bereich steht ein breit gefächertes Spektrum an rehabilitativen Massnahmen zur Verfügung. Je nach Indikation arbeiten Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie individuell mit Ihnen zusammen. Ziel aller Massnahmen ist die bestmögliche Rückkehr in Ihren Alltag. Wir leisten Abklärung und Unterstützung für Ihre persönliche Alltagstauglichkeit. Bei Bedarf wird Ihr häusliches Umfeld mit integriert (z. B. Angehörigenschulung, Abklärung von Hilfsmitteln). Auch benötigte Anschlusstherapien organisieren wir für Sie.

Wir können ein grosses Spektrum an zeitgemässen physiotherapeutischen und physikalischen Massnahmen und Behandlungstechniken sowie an erfahrungsmedizinischen Konzepten anbieten. Ein kleiner Auszug:

  • Manuelle Therapie
  • Lymphdrainage
  • Trainingstherapie
  • Massagen und Wassertherapie
  • Cranio-Sacral-Therapie
  • Behandlung nach Bobath, PNF, und Brunkow

Die logopädische Arbeit beinhaltet das Abklären und Behandeln von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen sowie Gesichtslähmungen. Des Weiteren wird die Beratung von Angehörigen angeboten. In der Privat-Klinik Im Park werden folgende Störungsbilder stationär und ambulant behandelt:

  • Sprachstörungen (Aphasie, zentrale Kommunikationsstörungen)
  • Sprechstörungen (Dysarthrie, Sprechapraxie)
  • Stimmstörungen (organische oder funktionelle Dysphonie)
  • Schluckstörungen (Dysphagie)
  • Gesichtslähmungen (zentrale oder periphere Fazialisparese)

Ziel der Logopädie ist das Erlangen bestmöglicher Kommunikations- und Schluckfähigkeit. Dabei orientiert sich die Therapie an den individuellen Bedürfnissen der Betroffenen.

E-Mail: info.logo@bs-ag.ch

Hauptziel der neuropsychologischen Behandlung ist das Erreichen einer grösstmöglichen Selbständigkeit des Patienten in seinen verschiedenen Aktivitäten des Alltags, in Schule und Beruf. Kognitive Defizite, wie z.B. Gedächtnis- und Aufmerksamkeitsstörungen, können mit verschiedenen Therapieansätzen behandelt werden. Soweit als möglich wird die Therapie individuell an den einzelnen Patienten angepasst. Wir bieten ein umfangreiches Angebot an kognitiven Therapien an:

  • Gedächtnistraining
  • Aufmerksamkeitstraining
  • Orientierungstraining
  • Neglect-Therapie
  • Gesichtsfeldtraining
  • Training der Planungs- und Handlungskompetenz
  • Verbesserung der räumlichen Wahrnehmung

Neben einfachen Papier-Bleistift- Aufgaben, verhaltenstherapeutischen Ansätzen sowie klar strukturierten Trainingsmanualen kommen auch diverse computergestützte Trainingsverfahren zum Einsatz. Eine Auswahl: CogniPlus, RehaCom, BrainTwister, OK-Neglecttraining, EyeMove.

Bei der Ergotherapie geht es hauptsächlich um die Wiedererlangung motorischer, sensorischer und kognitiver Funktionen (wie z. B. Wahrnehmung, Orientierung, Konzentration, Ausdauer, Planungsfähigkeit). Tägliches Selbsthilfe-, Alltags- und Haushaltstraining, sowie Haus- und Arbeitsplatzabklärungen werden durchgeführt. Das Herstellen, Erproben und die genaue Anpassung und Organisation von Hilfsmitteln gehören ebenso, wie die Beratung von Bezugspersonen dazu. Zum Einsatz kommen verschiedene Behandlungstechniken, beispielsweise Bobath, Affolter und Hirnleistungstraining (computergestützt, Verena Schweizer) etc.

Unser Therapiebad besitzt durch seine besondere Architektur und historische Bausubstanz eine ganz spezielle und angenehme Atmosphäre. In unserem Rundbaubad werden Bewegungs- und Entspannungsübungen im Thermalwasser durchgeführt. Die Therapie findet grundsätzlich unter Anleitung eines Therapeuten statt, welcher sich je nach Allgemeinzustand des Patienten bzw. nach dem Schweregrad der Erkrankung am Beckenrand oder mit dem Patienten im Wasser befindet. Dabei wird jeder Patient individuell von einem Therapeuten betreut. Das Therapiebad steht ausschliesslich unseren Klinikpatienten und Hotelgästen zur Verfügung.

Pflege & Sozialdienst

Menschliche Wärme und Herzlichkeit

Unsere Patienten erhalten eine auf Menschlichkeit und Herzlichkeit basierende, kompetente und individuell angepasste ganzheitliche Pflege. Sie können diese soweit als möglich aktiv mitgestalten und selbst mitentscheiden.

Mit jedem Patienten führen wir ein Eintrittsgespräch durch, um seine persönliche Situation zu erfassen und möglichst gut auf seine Bedürfnisse eingehen zu können. Gemeinsam wird das persönliche Rehabilitationsziel festgesetzt und das Verhältnis zwischen sinnvoller Eigenverantwortung und nötiger Unterstützung unsererseits abgewogen. In wöchentlichen Gesprächen werden die Ziele überprüft. Bei jeglichem Informationsbedarf werden auch die Angehörigen des Patienten kontaktiert und in die Gespräche mit einbezogen.

In unserem täglichen Tun legen wir gemäss unserer Philosophie grössten Wert auf Qualität, spürbare und erlebbare Fachkompetenz und Professionalität, um höchste Sicherheit und beste Heilungserfolge des Patienten während des Rehabilitationsaufenthaltes zu gewährleisten.

Unser Sozialdienst ist für Sie da

Wir lassen unsere Patienten auch über die therapeutischen und rehabilitativen Massnahmen hinaus nicht alleine. Nach Absprache mit Angehörigen, Ärzten und Pflegeabteilung hilft unser Sozialdienst nach Terminvereinbarung bei der Organisation von eventuell notwendigen Anschlussunterbringungen in weiterführenden Pflegestätten.

Der Sozialdienst erstellt eine Sozialdiagnose, berät lösungsorientiert und vermittelt adäquate Hilfestellungen bei persönlichen, sozialen, administrativen, Rechts-, Versicherungs- und finanziellen Fragen bzw. Problemen – sowohl der Patienten wie auch ihrer Angehörigen. Nach Bedarf arbeitet der Sozialdienst mit unterschiedlichen externen Fachstellen zusammen. Bereits seit langen Jahren pflegen wir eine gute Zusammenarbeit mit den Sozialdiensten der zuweisenden Spitäler aus der ganzen Schweiz.